Ein ganzheitlicher Ansatz

Bringe nicht den Boten um, ehe du seine Botschaft erhalten hast

Wenn wir krank sind, möchten wir natürlich so schnell wie möglich wieder gesund werden, egal, ob das Schmerzen sind, Juckreiz, Schlafstörungen, Depressionen oder Bluthochdruck.

Doch haben wir uns jemals überlegt, was ein Symptom bedeutet? Es ist eine Botschaft an uns, nämlich dass etwas in Unordnung geraten ist in unserem System, welches wieder in Ordnung gebracht werden will. Brunhild Hofmann schreibt dazu in "Psych-K im täglichen Leben": "Bringe nicht den Boten um, ehe du die Botschaft erhalten hast."

Ein Schmerzmittel zu schlucken, ohne den Grund für die Schmerzen zu kennen, ist also auf Dauer keine befriedigende Lösung. Wenn wir das Gleichgewicht nicht wiederherstellen, könnte es leicht passieren, dass wir ein Symptom loswerden und uns ein anderes dafür einhandeln. Demzufolge müssen wir den Beschwerden sogar dankbar sein für die Warnhinweise, die sie uns geben, damit nicht noch Schlimmeres passiert. Ist das nicht eine viel positivere Sichtweise, die auch eine größere Chance auf Heilung bietet?

 

Im Einklang mit den biologischen Gesetzen leben

Deshalb macht es Sinn, sich auf die Suche nach den Krankheitsursachen zu begeben und diese zu beheben. Und dies nicht nur auf der körperlichen Ebene.

Viele Symptome sind Ausdruck eines seelischen Ungleichgewichts, das ganz verschiedene Gründe haben kann. Lassen wir uns beruflich oder privat immer sehr stark unter Stress setzen, überfordern wir uns ständig, weil wir vielleicht das Gefühl haben, sonst nichts wert zu sein. Sind es durch frühe Erlebnisse konditionierte Überlebensstrategien, die heute nicht mehr passen und uns krank machen? Dies lässt sich durchaus herausfinden und ändern. Oft fehlt einfach der Sinn im Leben.

Im Prinzip ist Gesundheit einfach: Lebe in Einklang mit Deinen biologischen Gesetzen! Ist etwas aus den Fugen geraten, sollte zunächst einmal eine Bestandsaufnahme gemacht und dann entsprechend gehandelt werden.